FORCES AT WORK - Straight

FORCES AT WORK - Straight

Wuppertals Aushänge-Prog-Metaller FORCES AT WORK lieferten mit 'Straight' im Jahr 2012 ihren ersten Longplayer ab.
forcesofwork_bandfoto
Bereits die drei Demo-CDs, welche die Band in Eigenregie veröffentlicht hat,  sorgten für erste Ausrufezeichen im Musikbusiness in Form von exzellenten Review, besonders für ihr drittes Demo 'Reverse Feng-Shui Audio Guide', aber erst mit 'Straight'  konnten die Fünf zeigen, was sie drauf haben. Dabei stand der neue Sänger Sebastian Wischermann (ex RAW) naturgemäß im Vordergrund, der nach zehn Jahren Andreas Lohse am Mikro ersetzte, und sowohl kraftvoll als auch melodisch zu Werke geht. Dazu kommt die großartige Gitarrenarbeit von Adrian Weiss (ex THOUGHT SPHERE) und ein Talent zum Schaffen vielschichtiger und spannender Kompositionen, die sich dem Hörer nicht gleich beim ersten Mal erschließen. Die Klasse der Musiker wurde schon vor einigen Jahren von niemand geringerem als Victor Smolski (RAGE) erkannt, der mit den Forces ein klassisches Bach-Stück für sein Soloalbum "Majesty & Passion" aufnahm. Auf 'Straight' werden alle Einflüsse von klassisch über Hardcore zu Thrash und Jazz zu einer stimmigen Melange zusammengeführt.
Das Cover und Design wurde von Bjoern Goosses (www.killustrations.com) gestaltet, der schon für Bands wie PENDRAGON, DRONE or DEW-SCENTED gearbeitet hat.

FORCES AT WORK im Hands Of Blue Shop

 

forces_at_work_-_straight_500x500pxTracklist:

1. The Mind Slavery
2. Nowhere    
3. 3 Logic    
4. Be Machine

5. Keep Marchin'
6. Virtual Fuhrer7. Colours    
8. Dharma    
9. Sickness    
10. Straight into the Odd